Jennifer Rostock zieht blank

Jennifer Rostock ist eine deutsche Rockband aus Berlin . Die Gruppe wurde gebildet 2007 und besteht aus Jennifer Weist (Gesang), John „Joe“ Walter (Keyboards), Alex Voigt (Gitarre), Christoph Deckert (Bass) und Christopher „Baku“ Kohl am Schlagzeug. Ihr Debütalbum Ins Offene Messer wurde 2008 veröffentlicht , und die neueste Veröffentlichung, Schlaflos , wurde im Januar 2014 veröffentlicht.



Als Jennifer und „Joe“ Walter-Müller zum Songwriting- Workshop in Rostock gingen , trafen sie Werner Krumme, der später zu ihren Plattenproduzenten wurde. Nach dem Abitur zogen sie beide nach Berlin, um eine musikalische Karriere anzustreben. Hier trafen sie auch die aufstrebenden Bandmitglieder Alex Voigt, Christoph Deckert und Christopher „Baku“ Kohl.
Die Bandnamen, Jennifer Rostock , aufgetreten , nachdem sie einen Freund in Rostock, der auf seinem Telefon den Namen als Jennifer Rostock gerettet hatte getroffen hatte.

Im Jahr 2007 spielte die Band die ersten Konzerte unter dem Namen Jennifer Rostock, und im selben Jahr unterzeichneten sie einen Plattenvertrag mit Warner Music . [4] Sie spielten hauptsächlich in und um Berlin und durften eine Support Band für die britischen Bands Chikinki und Gallows sein . Im Februar 2008 veröffentlichten sie ihre erste Single „Kopf oder Zahl“, aus der später der Fernsehsender MTV Deutschland hervorging. Im selben Jahr nahmen sie am Bundesvision Song Contest mit dem Lied teil, wo sie auf Platz 5 landeten. Am nächsten Tag erschien das Debütalbum Ins Offene Messer .
Jennifer Rostocks viertes und letztes Studioalbum Schlaflos wurde im Januar 2014 veröffentlicht und ging direkt als Nummer zwei auf die deutsche Hitliste .

Balmain-men

Balmain ist ein französisches Modehaus, das 1946 von Pierre Balmain gegründet wurde. Im Jahr 2016 erwarb Mayhoola Investments, ein Investmentfonds, der vom Emir von Katar unterstützt wurde , Balmain für eine Summe von fast 500 Millionen Euro ( $ 563 Millionen).



Im Jahr 2015 kündigte H & M eine Zusammenarbeit mit Balmain an und machte Balmain zur elften Gast-Designer-Zusammenarbeit. [11] Im April 2016 eröffnete Balmain seinen New Yorker Flagship-Store in Soho. [12]
Ab 2012 machen 50% des Gesamteinkommens des Unternehmens Lizenzgebühren aus.